a/ In Vollnarkose und in Bauchlage,
Hautschnitt und freipräparieren in die
Tiefe bis zur Wirbelsäule.
b/ Jeweils nach der Dekompression,
ausräumen des Intervertebralraums und
einbringen eines „Cage“ (Posterior Lum-
bar Interbody Fusion = „PLIF“).
c/ Unter intraoperativer BV Kontrolle,
Einbringen der Pedikelschrauben.
d/ Montage der dorsalen Fixation und
sattes Anziehen des gesamten Systems.
e/ Schema einer Spondylodese
(Versteifung) wobei gerade ein
interkorporellen „Cage“ eingebracht wird.
f/ Postoperative Röntgenkontrolle, hier
nach Spondylodese L4-5 mit PLIF.