a/ In Rückenlage und unter Vollnarkose
wird der ventrale Zugang bis zur
Bandscheibe vorbereitet.
b/ Nach Höhenlokalisation mittels BV
kann nun die Ausräumung der
Bandscheibe erfolgen.
c/ Überprüfung mittels BV und Tasthaken
ob die Dekompression zufriendenstellend
ist.
d/ Der „Cage“ kann nun impaktiert
werden.
e/ Schluss BV Kontrolle mit „Cage“ in
optimaler Lage.
f/ Hautnaht, danach tragen des Philadel-
phia-Kragens für 6 Wochen welcher eine
freie Mobilisation ab sofort erlaubt.